Berndorf

Informationen zum Ort
Lage: sö Groitzsch
Ortsnamenformen: 1416: Berndorf; 1515: Berendorf; 1551: Berndorff; 1791: Berndorf
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde; Erw. 1548, an flachem Bachgrund; Sackgassendorf mit angebauter, aufgelockerter Langgasse; gewannähnliche Streifenflur vermischt mit Gutsschlägen, 224 ha (1900)
Kirchliche Organisation: nach Lucka gepfarrt 1548 u. 1930 – 2001 zu Kirchgemeinde Lucka
(Ev.-Luth. Kirche in Thüringen)
Eingemeindungen: 1935 Kleinhermsdorf und Nehmitz, 1957 Hemmendorf,
1974 Hohendorf mit Langenhain, Oellschütz und Schleenhain
Eingemeindet nach: 1996 Groitzsch
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDkdl13
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Berndorf
Gefundene Flurnamen Anmerkungen
Bienengrund
Bienensgraben
Bienenteich
Brachfeld
Chausseehaus
Einnahme
Eiskeller
Faule Pfütze
Gemeindeanger
Gemeindeteich
Grund
Hauswinkel
Hutweide
Kainsches Feld
Kiesberg
Langer Felder
Muhle (Mulde)
Mühlgraben
Pfarrfeld
Poststraße
Postweg
Schlumper (Schlumbert)
Schlumperbach Lage: 500m w
Schnauder
Steinberg
Streistatt (große, kleine)
Tauschacker
Wachtel Anmerkung: Gasthaus
Wachtelgrund