Frauendorf

Informationen zum Ort
Lage: wnw Geithain
Ortsnamenformen: 1350: Vrowindorf, Frowendorf; 1391: Frauendorf; 1496: Frawendorff; 1875: Frauendorf b. Geithain
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde mit Pfarrkirche, an Bachlauf; Doppelzeilendorf; Gelängeflur, 361 ha (1900)
Kirchliche Organisation: um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Grimma/Mr) / Pfarrkirche(n) 1529 u. 1930, 1536 bis 1557 FilK von Niedergräfenhain, seit 1932 FilK von Oberfrankenhain – 2001 Kirchgemeinde Frauendorf, SK von Oberfrankenhain; eingepfarrt Hermsdorf seit 1901; Anteil nach Prießnitz gepfarrt 1529
Eingemeindet: 1934 Hermsdorf
Eingemeindet nach: 1999 Frohburg
Im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDujFbw
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Frauendorf_(1)
Gefundene Flurnamen Anmerkungen
Backofen
Brühl
das Kaisersche
Drescherhäuser
Erdenglück
Eula
Flachsröße
Franzosengräber
Froschweide
Fuchsberg
Gärtnerberg
Gemeindegasse
Gemeindeholzhandel
Goldfischteich
Gotteswiesen
Halbes Lehenfeld
Hälter
Halunkenburg
Hammersfeld
Harzendorfs Teich
Heerstraße
Hegefeld
Heidegarten
Hirtenhaus
Hohle
Höhles Teich
Hönigs Berg
Kaiser
Kalkgrube
Kamillenbeet
Kiebitz
Kirstens Weg
Krautgarten
Kreuz
Lachweg
Langer Streif
Lautrich
Lautrichsfeld
Lautrichsweg
Lehde
Lippert
Merzgarten
Merzwinkel
Mittelweg
Morddelle
Mordstelle
Mühlgasse
Mühlweg
Mühlwiese
Oberholz
Ochsenbusch
Ochsengarten
Ochsenholz
Ochsenwiese
Peters
Pfarrhäuser
Pfarrteich
Pfütze
Poststraße
Probstei Lage: am Bahnhof
Probsteifeld
Probsteiweg
Quergrund
Querstücke
Rieges Feld
Röderwiese
Schmiedeberg
Schnittdelle
Schulfeld
Schulholz
Sechsruten
Spitze
Stöckicht
Syhrische Felder
Teichfelder
Teichhäuser
Treibe
Trift
Viehweg
Viehwegsfeld
Vorwerksgüter
Vorwerksholz
Vorwerksstücke
Wasserfurchen
Wolfslücke
Wüstes Holz
Zehntfelder
Zehntwiese