Schnaudertrebnitz

Informationen zum Ort
Lage: sw Rötha
Ortsnamenformen: 1350: Trewiz; 1367: Trewicz; 1490: Trebiß; 1540: Klein Trebnitz; 1606: Schnaudertrebnitz; 1791: Schnaudertrebnitz
Siedlungsform: Dorf, Landgemeinde, an Bachaue; Sackgassendorf; Gewannflur, 202 ha (1900)
Kirchliche Organisation: nach Audigast gepfarrt 1540 u. 1930 – 2001 zu Kirchgemeinde Audigast
Gemeindezugehörigkeit: 1948 nach Audigast eingemeindet, 1996 zu Groitzsch
Lage im OpenStreetMap-Projekt: http://osm.org/go/0MDasMkJ
Im Hist. Ortsverzeichnis: http://hov.isgv.de/Trebnitz,_Schnauder-
Gefundene Flurnamen Anmerkungen
Anger
Delle
Dornenzaun
Drehe
Dreieck
Gänseanger
Gasse Lage: Dorfweg, der den Rundling öffnet
Gemeindeholz
Holzplane
Kirchweg
Kuhanger
Lache
Mittelfelder
Mittelweg
Pfaffengasse
Pfingstanger
Pfützengraben
Piegeler Felder
Piegeler Weg
Quelle
Schiekelt Lage: Reste des ehemaligen Waldes
Schiekeltweg
Schiekeltwiesen
Schindanger
Schleifweg
Schnauder
Sechs Teiche
Steinberg
Steinbergsweg